So migrieren Sie alle Ihre Android-Kontakte zu Google

Jack Wallen führt Sie durch den Prozess der Migration Ihrer Kontakte vom lokalen Speicher Ihres Telefons auf Ihr Google-Konto.

Von Jack Wallen | 13. März 2014, 5:28 Uhr PST

20
54

Wiedergabeliste kontakte auf google konto
0:00
AUTOPLAY: EIN
ShareFullscreen
Wenn Sie mehrere Android-Geräte haben oder planen, in naher Zukunft ein neues Smartphone zu kaufen, wissen Sie, dass alle Ihre Google-Kontakte von jedem Android-Gerät angezeigt werden können, das Sie mit Ihrem Google-Konto verknüpfen. Aber was ist mit diesen Kontakten, die auf dem lokalen Speicher Ihres Telefons isoliert sind? Da diese nicht in Ihrer Google-Cloud gespeichert sind, sind sie für andere Geräte nicht verfügbar. Also, wie löst man dieses Rätsel?

Einfach…. Sie migrieren Ihre Kontakte aus dem lokalen Speicher in Ihr Google-Konto. Ich zeige dir, wie man das in zwei einfachen Schritten macht.

Hinweis: Dieser Profi-Tipp geht davon aus, dass Sie ein Gerät haben, das einem Google-Konto zugeordnet ist, und er enthält eine Reihe von Kontakten auf dem lokalen Speicher.

Schritt 1: Export
Führen Sie diese Schritte aus, um Ihre Kontakte zu exportieren:

Öffnen Sie die Contacts App (auf einigen Geräten, wie z.B. dem Moto X, kann sie mit People bezeichnet werden).
Tippen Sie auf die Menütaste der App (dies ist entweder die Gerätemenü-Taste, z.B. beim Samsung Galaxy S4, oder das Überlaufmenü, das durch drei vertikale Punkte gekennzeichnet ist).
Tippen Sie auf Importieren/Exportieren.
Tippen Sie auf Auf SD-Karte exportieren (wenn keine SD-Karte vorhanden ist, tippen Sie auf Auf USB-Speicher exportieren – Abbildung A).

Abbildung A

Abbildung A